Gerrit Binder

Volksbank Bösel eG

Durch Familie und Freunde früh Interesse geweckt !

Mein Name ist Gerrit Binder und ich bin 20 Jahre alt. Im August 2018 habe ich meine Ausbildung zum Bankkaufmann in der Volksbank Bösel eG begonnen.
Vor meiner Ausbildung habe ich mein Abitur am Albertus-Magnus-Gymnasium in Friesoythe absolviert.

Mein Interesse für wirtschaftliche Zusammenhänge und dem Thema Finanzen war bereits früh vorhanden durch Familienangehörige und Freunde, die in einer Bank beschäftigt sind, konnte ich vorab schon erste Eindrücke gewinnen. Da mich der genossenschaftliche Gedanke überzeugte, entschied ich mich für eine Ausbildung in einer Volks- und Raiffeisenbank. Der tägliche Kontakt mit Menschen bzw. Kunden war mir für meine Ausbildung sehr wichtig.

Die Ausbildung zum Bankkaufmann eignet sich optimal als Berufsstart in den Bereich Wirtschaft. Neben der Aufgaben in einer Bank, sammelt man viele persönliche Erfahrungen, wie beispielsweise den Umgang mit Menschen.

Der Wechsel zwischen Bank und Schule findet in Blöcken statt und sorgt immer wieder für Abwechslung. In der Schule erhält man theoretisches Wissen, welches in den darauffolgenden Zeiten in der Bank praktisch angewandt werden kann.

Spezielle Seminare in der Genossenschaftsakademie in Rastede bringen uns Inhalte und Produkte der Genossenschaftsbanken näher und schulen uns darin, dieses Wissen an Kunden weiterzugeben.

Auch während meiner Ausbildung kann ich weiterhin meinen Hobbys, wie Handball spielen, Fußball spielen und der Big Band Bösel nachgehen.

Im weiteren Verlauf meiner Ausbildung freue ich mich besonders auf die unterschiedlichen Bereiche in der Volksbank Bösel eG. Ein besonderes Augenmerk habe ich hierbei schon auf die Kundenberatung geworfen, es ist für mich sehr Interessant zu sehen wie Kunden bestmöglich hinsichtlich ihrer Anliegen, Wünsche und auch Probleme beraten werden können.