Maik Stricker

Volksbank Bösel eG

Vom Praktikanten zum Auszubildenden !

Mein Name ist Maik Stricker, bin 19 Jahre alt und Auszubildender im ersten Lehrjahr bei der Volksbank Bösel eG. Mein Abitur habe ich im Sommer 2018 an dem Staatlichen Gymnasium in Papenburg gemacht.

Durch mein Betriebspraktikum bei der Volksbank Bösel eG konnte ich das  Interesse an einer Ausbildung zum Bankkaufmann gewinnen.
Zudem ist mein Interesse für die Wirtschafts- und Bankenwelt sehr groß.
Durch meine Ausbildung erhoffe ich mir die Wirtschaft in Deutschland und auf der ganzen Welt besser verstehen zu können.

Ich komme aus Esterwegen, der Samtgemeinde Nordhümmling im Emsland. Die ländliche Heimat ist mir sehr ans Herz gewachsen und findet sich meiner Meinung nach auch in dem genossenschaftlichen Gedanken „Was einer nicht schafft, das schaffen viele“ wieder. 

Ich bin sehr glücklich darüber, dass ich mich für eine Ausbildung bei der Volksbank Bösel eG entschieden habe. Durch den stetigen Wechsel von Berufsschule, Seminaren und dem Bankalltag gestaltet sich die Ausbildung als sehr abwechslungsreich.
Darüber hinaus stellt die Ausbildung zum Bankkaufmann einen hervorragend Einstieg in das Berufsleben dar.

Während der Ausbildung gewinnt man viele unterschiedliche Einblicke in die verschiedenen bankspezifischen Bereiche.

In der Berufsschule, wie auch auf den Seminaren, habe ich viele nette Mitmenschen kennengelernt. Somit entwickelt sich die Zeit in diesen Ausbildungsstätten neben den Klausuren zu einer schönen Zeit.

Neben der Arbeit in der Bank und der Berufsschule bleibt noch genügend Zeit, seinen Hobbys wie im Verein Fußball zu spielen nachzukommen. Durch die freien Wochenenden und dem zur Verfügung gestellten Urlaub bin ich ganz flexibel und kann auch weiterhin viel mit meinen Freunden unternehmen.

Ich freue mich auf die noch kommende Zeit meiner Ausbildung und hoffe, dass ich mich dadurch stetig weiterbilde.